News

VonTrainer

Trainieren in Corona Zeiten

Unter Einhaltung unseres von der Gemeinde Schwadernau genehmigte Schutzkonzeptes, trainieren wir wieder jeden Freitag in zwei Gruppen mit Kinder – Jugendlichen bis 20 Jahren von 18 – 18.50 Uhr und von 19 – 20 Uhr in der Trunhalle Schwadernau.

VonTrainer

Frohe Ostern

Die TAO – Schule für moderne Kampfkunst & Selbstverteidigung wünscht allen schöne und frohe Oster Feiertage.

VonTrainer

Trainingsbeginn ab Fr. 5. März 2021

Herzliche Einladung und Willkommen zum Training

Am 5. März 2021 können wir auf Grund der neuen Bestimmungen des BAG und der Nachricht der Gemeinde Schwadernau wieder in der Halle trainieren. Dies gilt aber ausschliesslich für Kinder – Jugendliche und junge Erwachsene unter 20 Jahren (Jahrgang 2001). Ab 12 Jahren gilt eine Maskenpflicht.

Die Trainingszeiten sind wie folgt:

  • 18 .00 – 18.50 Uhr Gruppe 1 (Einlass ist um 17.55 Uhr)
  • 19.00 – 20.00 Uhr Gruppe 2 (Alle die sonst ab 20 Uhr trainierten und unter 20 Jahre sind können am Training von 19.00 – 20.00 Uhr teilnehmen)

Folgende Regeln gelten:

  • Nur absolut symtomfrei ins Training kommen!!! (Bei Erkältung, Schnupfen, Halsweh, Fieber oder dergleichen NICHT ins Training kommen. Bitte haltet euch daran zum Schutz aller anderen)
  • Hände sind beim Eingang zu desinfizieren
  • Ab 12 Jahren gilt eine Maskenpflicht
  • Duschen und Garderoben bleiben geschlossen. Also schon umgezogen zum Training kommen
  • Eine vorherige Anmeldung ist nicht mehr notwendig. (Es ist aber gut, wenn ihr euch abmeldet wenn ihr nicht kommt)
  • Kinder – Jugendliche die zum Probetraining kommen wollen, müssen sich vorher anmelden
VonTrainer

Wir setzen und hoffen auf 2021

Das Jahr 2020 hat uns allen viel abverlangt. Auch wir mussten die einschneidenden Massnahmen im Rahmen der Pandemie einhalten und konnten im Jahre 2020 wenig trainieren. Auch wenn wir das sehr bedauern, so stehen wir voll und ganz hinter den Massnahmen. Wir sind der Meinung, dass unsere Gesundheit über alles geht und dass wir unseren Teil dazu beitragen wollen und müssen, die Pandemie zu besiegen.

Wir sind aber voller Zuversicht und Hoffnung, dass es im Jahre 2021 aufwärts geht. Um das zu unterstreichen, haben wir im Dezember 2020 ein erstes kleines Kontingent von neuen Matten eingekauft und in der Halle im Materialraum deponiert. Geplant ist, dass wir nach und nach, wenn wir den Trainingsbetrieb wieder aufgenommen haben, weitere Kontingente einkaufen.

VonTrainer

Trainingspause wegen Covid 19

Was abzugehen war, ist am Fr. 23.10.2020 kurz nach 17 Uhr durch den Entscheid des Regierungsrates zu Corona bekannt gegeben worden. Siehe: https://www.be.ch/portal/de/index/mediencenter/medienmitteilungen.meldungNeu.mm.html/portal/de/meldungen/mm/2020/10/20201023_1625_gezielte_massnahmenzurbekaempfungderpandemie

Auch wenn uns das schmerzt (auch finanziell) und ich das sehr bedauere, wir haben uns ja in unserem Trainingsbetreib, wie ihr alle miterleben konntet, sehr strikte an die bis am Freitag 23.10.2020 geltenden Vorgaben gehalten, so finden wir den jetzigen Schritt richtig. Geht es doch vorrangig darum, die Pandemie in den Griff zu bekommen und mit Rücksicht auf die Schwächeren persönliche Interessen zurück und hinten an zu stellen. Und da sehen wir uns in der Verantwortung, auch wenn es uns wie oben genannt, sehr weh tut.

An dieser Stelle bitte ich alle und insbesondere unsere Schüler der TAO – Schule für moderne Kampfkunst & Selbstverteidigung sich an die Beschränkungen seitens Regierungsrat strikte zu halten und diszipliniert, wie im Training, eine Lebenshaltung ein zu nehmen, die vorbildlich und rücksichtsvoll ist. Insbesondere denen kein offenes Ohr zu schenken, die die Pandemie verharmlosen und damit nur ihre eigenen egoistischen Vorteile suchen und verfolgen. Auch wenn sich einige von den Corona Skeptikern sicherlich auch Sorgen machen um die Demokratie, so sind doch viele von Interessen getrieben die sich in erster Linie auf ihren eigenen Vorteil, ihre Lebensgewohnheiten und Lebensgefühle, ihre Selbstdarstellung beziehen und sich in den Aussagen wie “ …. das ist MEIN Recht… das steht MIR zu…“ wieder spiegeln. In der Überwindung der Pandemie geht es um das WIR und das GEMEINSAME Wohl von allen und besonders um das Wohl der Schwachen. Vor allem geht es darum, in dieser Zeit den Verschwörungstheorien und Weltbilder die geradezu mit abenteuerlichen Fantasien verbreitet werden zu widersprechen. Diese Verschwörungstheorien und Weltbilder sind nach meiner Einschätzung manchmal an Dummheit nicht zu überbieten.

Allen unseren Schülern empfehlen wir sich durch Bewegung, sinnvolle Tätigkeiten fit zu halten. Die Technikabläufe können auch zuhause alleine oder auch zu zweit eintrainiert werden. Die Fallübungen können auch im Wohnzimmer am Boden, zur Not legt ihr ein paar Decken auf den Boden, eingeübt werden. Auf unserer Homepage könnt ihr unter dem Menüpunkt „Interne Seite“ durch ein Passwort, welches wir euch auf Anfrage gerne zusenden, die ganzen Prüfungsprogramme und andere interessante Artikel einsehen und lesen.

Nutzt die trainingsfreie Zeit sinnvoll und macht etwas gutes daraus und bleibt vor allem gesund!

Wir werden allen unseren Schülern regelmässig über WhatsApp aktuelle Informationen zukommen lassen, so dass wir in Kontakt bleiben.

VonTrainer

Diverse Selbstverteidigung Kurse in den Herbstferien

Rund 120 Kinder und Jugendliche haben in den Herbstferien an verschiedenen Selbstverteidigung Kursen in Safnern, Ferienpass, im Wankdorf Zentrum in Bern und in St. Gallen beides im Rahmen der Projektwoche 2020 teilgenommen.

Die Kinder und Jugendlichen waren alle hoch motiviert, lernwillig und interessiert.

Fotos Power Girls – Selbstverteidigung für Mädchen Projektwoche St. Gallen: https://projektwoche.ch/galerie/power-girls-2020-sg/

Fotos Power Kids – Selbstverteidigung für Kinder Projektwoche St. Gallen: https://projektwoche.ch/galerie/power-kids-2020-sg/

VonTrainer

Wiederaufnahme des Trainings am Fr. 12. Mai 2020

Wir freuen uns, dass wir wieder das gemeinsame Training in der der TAO – Schule für moderne Kampfkunst & Selbstverteidigung am Fr. 12. Juni 2020 aufnehmen können.

Wir müssen uns aber vorerst an unser geltendes Schutzkonzept halten, welches von der Gemeinde Schwadernau genehmigt wurde. Da wir die Halle nach jedem Training desinfizieren und mindestens 15 Minuten die Halle lüften müssen, sind die Trainingszeiten ein bisschen verkürzt. Wir bitten um euer Verständnis. Wir werden während des Trainings den Mindestabstand von 1,5 Metern nicht immer einhalten können, werden aber das Training so gestalten, dass möglichst wenig und nur kurze Körperkontakte entstehen.

Auf der Seite findest du folgende Punkte die du aufmerksam durchlesen musst.

  1. Es gelten für alle die am Training teilnehmen folgende Regeln
  2. Merkblatt für Trainierende
  3. Trainingsgruppen und Zeiten
    1. Bitte beachte hier, dass sich die Zeiten zum „normalen“ Training ein bisschen verändert haben.
    2. A C H T U N G: Zur Teilnahme in der Gruppe 1 musst du dich anmelden, da nur maximal 28 Personen sich in der Halle aufhalten dürfen.
  • Nur gesund und symtomfrei ins Training kommen. Wer sich krank fühlt, bleibt zuhause!
  • Wer in der Gruppe 1 am Training teilnehmen will, muss sich vorher per WhatsApp anmelden.
  • Geordneter Einlass in die Trainingshalle. Beachte bitte die Zeiten. (5 Min. nach Einlass wird die Türe geschlossen. Wenn du dich verspätest, dann klopfe vorne an die Glastüre in der Halle.
  • Beim Eintreten in die Halle werden die Hände desinfiziert.
  • Trainiert wird nur in festen Kleingruppen auf der zugewiesenen Trainingsfläche.
  • Nach jedem Toilettengang werden die Hände gründlich gewaschen.
  • Garderoben und Duschen sind geschlossen. Kommt bitte schon fertig angezogen ins Training.
  • Alle kommen mit frisch gewaschener Trainingskleidung (Das gilt für jedes neue Training).
  • Alle die am Training teilnehmen, werden in einer Liste aufgeführt (diese wird 14 Tage gespeichert und anschliessend vernichtet (Contact Tracing Rückverfolgung von Infektionsketten).
  • Wer eine Schutzmaske tragen will, muss diese selber mitbringen.

Bitte lies alles genau durch, damit du beim nächsten Training mitmachen kannst.

Trainingsgruppen und Zeiten:

Gruppe 1

(ACHTUNG: wer an dieser Gruppe 1 teilnehmen will, muss sich per Telefon oder WhatsApp (077 167 908) bis spätestens Fr. 12.6.20 um 13 Uhr anmelden).

17.55 Uhr geordneter Einlass in die Halle

18 – 18.50 Uhr Training in Kleingruppen auf der zugewiesenen Mattenfläche

18.50 – 18.55 Uhr Verlassen der Halle

Gruppe 2

19.10 Uhr geordneter Einlass in die Halle

19.15 – 20.10 Uhr Training in kleingruppen auf der zugewiesenen Mattenfläche

20.10 – 20.15 Uhr Verlassen der Halle

Gruppe Jugendliche / Erwachsene

20.30 Uhr geordneter Einlass in die Halle

Ab 20.35 – 21.45 Uhr Training in kleingruppen auf der zugewiesenen Mattenfläche

Ab 21.45 Uhr Verlassen der Halle

VonTrainer

Ab 16.3 Hallen Schliessung

Das schöne Trainingslokal der TAO – Schule für moderne Kampfkunst & Selbstverteidigung wurde ab Mo. 16.3.2020 bis auf weiteres geschlossen.

Das bedeutet, dass unser Trainingsbetrieb vorläufig auch ruhen muss. Das bedauern wir sehr und hoffen, dass sich die Lage baldmöglichst wieder normalisiert.

In dieser Zeit ist es aber wichtiger gesund zu bleiben und vernünftig zu sein und das Beste aus dieser schwierigen Situation zu machen.

Wir werden so bald die Situation sich geändert hat weiter informieren. Wir wünschen allen viel Hoffnung, Mut und vor allem Gesundheit.

VonJupp Heynckes

Langer Beittrag, der gekürzt wird

Wenn Du einen langen Beitrag hast, dann ist es besser diesen zu kürzen, damit die Seite „News“ übersichtlich bleibt. Hier ist ein Beispiel: Du fügst an der gewünschten Stelle ein sogenanntes „Weiterlesen-Tag“ ein. Schau Dir an, was hier passiert.

Mil moditati officto rporibusdae nem doluptatus aut labo. Nam re consecum, voluptaeptae velenih ilique rest quiamus andicid usdaepu ditisto od quaectur? Epuda consequia dellabor solorit, si te velit quibusdam accae laborem et doluptat alicimo loremquiatem exerupt atiantisquas simporunti as as dolorepera nes di quodis adicientiat abo. Ut la cus, quo vellenis cumenis dionseque nonsequi quodis ad ut quam, simusae

weiterlesen